Hotels - Pensions - Hostels - Bed & Breakfast

 
 
zur Startseite Bezirk und Nachbarn Kultur Kinder/Familie/Senioren Junge Szene Sport Freizeit / Aktivitäten Reisen und Unterkünfte Bildungs-Angebote Private Kleinanzeigen Markt und Wirtschaft Immobilien Berlin Sammelsurium Impressum / Kontakt

  Alliierten Orte
 Startseite

  Bezirk und Nachbarn

    Steglitz-Zehlendorf

      Alliierten-Zeit

          Geteilte Stadt

          Geschichtsdaten

          Alliierten Orte

 

Alliierten Orte

Die amerikanischen Soldaten der US-Army wohnten teilweise mit ihren Familien in den sogenannten alliierten Siedlungen. Kinder der Familien gingen in speziell für sie eingerichtete Kindergärten oder in die ehemalige Berlin American Highschool oder in die deutsch-amerikanische John-F.-Kennedy-Schule. GIs ohne Familie wohnten zum Teil in den Kasernen von McNair in Zehlendorf-Süd oder den Andrew Barracks in Lichterfelde.

Siedlungen:
Zehlendorf-Nord, Gebiet zwischen Clayallee, Argentinische Allee, Hüttenweg und Holzungsweg. Auf diesem Areal befanden sich das Einkaufszentrum PX, das Kino Outpost, Sportanlagen und -Hallen, Werkstätten und vieles mehr. In der Nähe befanden sich kleine Siedlungen mit einfachen Offiziersbungalows: am Dreipfuhl und am Goldfinkweg.  
Düppel: Gebiet zwischen Lindenthaler Allee, Lissabonallee und Potsdamer Chaussee.  

    sonstige Adressen:
  • Headquarter: Clayallee/Saargemünder Straße
  • Haus des amerikanischen Stadtkomandanten: Pacelliallee/Im Dol
  • Recreation-Center: am Wannsee, Straße am Sandwerder 17
  • American Hospital: Fabeckstraße/Unter den Eichen
  • American Church: Alte Dorfkirche Zehlendorf-Mitte
  • American Forces Radio (AFN), Sendeanlage, Radiostation: Pacelliallee, neben dem Gelände der Domäne Dahlem
  • Gesellschafts- und Gästehaus: Harnackhaus, Van't-Hoff-Straße/Ihnestraße
  • German Document Center: Maikäferpfad (ehem. Abhörzentrale des 3. Reiches, ausgedehnte unterirdische Bunkeranlagen an der Krummen Lanke)
    Die NS-Archive befinden sich heute im Bundesarchiv
  • Logistik Center: Dahlemer Weg
  • Geisterstadt: Übungsgelände am Stadtrand an der Osdorfer Straße
  • Bahnhof: S-Bhf. Lichterfelde-West
  • Flughafen: Tempelhof
  • Alliierte Stadtkommandatur: Kaiserswerther Straße
  • Alliierter Kontrollrat: Kleistpark
 

Mc Nair

Bis 1945 wurden auf dem ausgedehnten, ehemaligen AEG-Werksgelände in Zehlendorf-Süd (Goerzallee) Elektro-Röhren produziert. Es wurde zum größten Areal mit Kasernen, Werkstätten und Stellplätzen der Amerikaner in Berlin. Der benachbarte Platz des 4. Juli diente zu bestimmten Anlässen als Paradeplatz.  

 

 
  [0252/11CA]